€3,95
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferung: 2-4 Tage
Abwaschbare Kunststoffschlagfalle für den Einsatz gegen Mäuse. Wie funktioniert eine Mauseschlagfalle? Die moderne Schlagfalle aus Kunststoff funktioniert ähnlich wie die klassische Schlagfalle aus Holz. Ein Bügel wird mittels einer Feder...
Verfügbarkeit: 23 Auf Lager
Artikelnummer: 1003
Hersteller: Victor®
Abwaschbare Kunststoffschlagfalle für den Einsatz gegen Mäuse.

Wie funktioniert eine Mauseschlagfalle?

Die moderne Schlagfalle aus Kunststoff funktioniert ähnlich wie die klassische Schlagfalle aus Holz. Ein Bügel wird mittels einer Feder gespannt. Der Auslöser wird betätigt, sodass der Bügel die Maus erschlägt. Der Unterscheid zur klassischen Schlagfalle ist, dass bei den modernen Fallen der Köder nicht direkt auf dem Auslöser platziert wird. Bei den modernen Fallen hat der Auslöser eine Aussparung, durch die ein Töpfchen erreicht werden kann, in dem sich der Köder befindet. Dabei ist das Töpfchen tiefer als der Auslöser gelegen, sodass die Maus, um an den Köder zu gelangen, notgedrungen den Auslöser herunterdrücken muss und diesen dadurch auslöst.

Welchen Köder nimmt man für Mäuse?

Mäuse sind Nahrungsspezialisten. Es ist manchmal gar nicht so einfach, den richtigen Köder zu finden. Überlegen Sie, was die Tiere ggf. bei Ihnen angefressen haben und wählen den Köder entsprechend. Bei Hausmäusen haben sich geröstete Sachen bewährt, wie z.B. Nuss-Nougat-Creme oder Erdnussbutter. Waldmäuse und Gelbhalsmäuse lockt man manchmal sehr gut mit einem einfachen Stück Möhre oder Apfel an. Aber auch Nüsse werden gerne angenommen. Ein fertig zubereitetes Lockmittel für Mäuse wird auch hier im Shop angeboten. Es deckt die gesamte Breite der "Mäuse-Geschmäcker" ab.

Beachten sie bitte, dass Sie nicht zu viel vom Köder in das Töpfchen einbringen. Der Köder sollte nicht über den Rand hinausragen. Man möchte die Tiere anlocken, nicht satt machen.

Wo stelle ich die Mausefalle auf? Wo wird die Schlagfalle richtig platziert?

Mäuse nutzen oftmals immer wieder dieselben Laufwege. Dabei bewegen sie sich meist direkt an Wänden oder Gegenständen entlang. Der Grund dafür ist, dass sie so geschützter vor potenziellen Feinden sind. Sie müssen so nur 90° überprüfen und nicht 180°. Aus diesem Grund sollten Sie die Fallen auch immer an Wänden oder Gegenständen positionieren. Dazu können Sie entweder 2 Fallen parallel zur Wand voneinander wegzeigend positionieren. Sie wissen schließlich nicht, von welcher Seite die Maus kommt. Oder Sie nehmen eine einzelne Falle und stellen diese mit der Stirnseite direkt an die Wand. Auch jetzt kann die Maus von beiden Seiten kommen. Sie wird dann nur nicht direkt frontal erschlagen, sondern von den seitlichen Bügelteilen, was aber keinen Unterschied macht.

2 Schlagfallen für Mäuse entgegengesetzt zueinander an der WandSchlagfalle für Mäuse frontal zur Wand

Besser aber noch ist es, wenn Sie sogenannte Tunnel benutzen, in die zwei Schlagfallen kommen. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Maus nicht doch einmal die Falle von hinten auslöst, mit dem Resultat, dass der Bügel zwar runterschlägt, der Maus aber nichts passiert, da sie der Bügel nicht berührt.

Ein weiterer Vorteil für den Einsatz eines Tunnels ist, dass ein Instinkt der Mäuse ausgenutzt wird, nämlich die Neugierde. Mäuse sind von Natur aus sehr neugierig. Alles was Löcher hat, scheint interessant für Mäuse zu sein. Es könnte sich ja was Leckeres dahinter verbergen.

Ebenfalls von Vorteil ist es, dass die toten Tiere nicht sofort ins Auge fallen.

Maus in der FalleSchlagfallentunnel an der Wand

Auch die Tunnel sollten Sie an Wänden und Gegenständen platzieren. Nie mitten im Raum. Die Tunnel erhalten Sie auch hier im Shop.

Wie oft soll ich die Mausefalle kontrollieren?

Die Schlagfallen sollten mindestens einmal täglich kontrolliert werden. Tote Tiere sollten nicht zu lange in den Fallen bleiben. Erstens verbreiten tote Tiere dann irgendwann den entsprechenden süßlichen Verwesungsgeruch und Zweitens nehmen die Fallen auch den Geruch an, sodass dieser weitere Tiere davon abhalten könnte, an die Falle zu gehen.

Muss ich Handschuhe tragen?

Wir empfehlen das Tragen von Handschuhen. Der Grund ist, dass Sie sich selbst bei bereits benutzten und ggf. verschmutzten Fallen schützen.
Oft wird erwähnt, dass man Handschuhe tragen sollte, damit der menschliche Geruch nicht an der Falle haften bleibt. Das sehen wir nicht so eng. Die Tiere, die ihre Wohnung, ihr Haus, ihr Büro usw. als neue Behausung gewählt haben, kennen den menschlichen Geruch und sind mit ihm vertraut. Sie haben keine Scheu mehr davor.